müller coax group

2/2 Wege coaxial fremdgesteuerte Ventile

Bei den 2/2-Wege fremdgesteuerten Ventilen handelt es sich um pneumatisch oder hydraulisch betätigte Ventile mit zwei Anschlüssen und zwei Schaltstellungen. Die Ansteuerung erfolgt standardmäßig über das angebaute 5/2-Wege-Ventil oder über eine bereits vorhandene Ventilinsel. Mittels Feindrosseln am Pilotventil lassen sich die Schaltzeiten beliebig einstellen. Möglich sind Schaltverzögerungen von bis zu drei Sekunden beim Öffnen und Schließen. Damit lassen sich hydraulische Druckschläge in Rohrleitungssystemen verhindern.

mehr Informationen

SIL3 Safety Integrity Level DIN EN 61508

Aufgrund der einzigartigen coaxialen Konstruktion funktionieren die meisten Ventile bereits ab 3 bar Steuerluftdruck, wobei der Luftverbrauch pro Hub teilweise nur 1/10 des Werts von Produkten namhafter Wettbewerber aufweist. Durch Einsatz der coax-Ventile wird der Verbrauch der teuren Kompressorluft minimiert; damit gelten diese Ventile als besonders energieeffizient. Aufgrund der sehr großen Schaltkraft lassen sich die fremdgesteuerten Ventile mit zusätzlichen Schmutzabstreifern ausrüsten. So sind sie optional auch für den Einsatz von klebrigen oder abrasiven Medien bestens geeignet wie z.B. Keramikschlicker, Kleber, Leim, Farbe oder Schleifemulsion / Öl.

Ventile dieser Baureihe sind in der ATEX-Zone 1 / Kategorie 2 einsetzbar.

Die fremdgesteuerten Ventile stehen in einer Nennweite von 8 bis 250 mm zur Verfügung. Der Druckbereich erstreckt sich von Vakuum- bis 100 bar Mediumsdruck. Die Dichtheit am Ventilsitz ist bei eingeschalteter Steuerluft oder Hydraulik bis zur vollen Druckstufe gewährleistet, entsprechend der DIN 12266 – unabhängig davon, ob die Ventile in der Vorzugs- oder in der Gegenrichtung betrieben werden. Bei ausgeschalteter Steuerluft oder Hydraulik beträgt die Sitzdichtheit in Gegenrichtung maximal 16 bar. Die technischen Details sind den jeweiligen Datenblättern zu entnehmen. Die Bandbreite des Durchflussfaktors (KV-Wert) reicht von 2,5 bis 650 m³/h. Je nach Nennweite sind die Ventile in Muffe-, Flansch- oder Sonderausführung verfügbar.

Optionen

Optional ausrüstbar sind die Ventile z.B. mit alternativen Pilotventilen, Endschaltern, Befestigungswinkeln oder diversen Steckeranschlüssen wie M12x1 DESINA / VDMA.

Übersicht technische Daten 2/2 Wege coaxial fremdgesteuerte Ventile

co-ax Type Nennweite Anschluss max. Druckbereich Kv Wert
CFM 08
8 mm Muffe 0 - 40 bar 1,6 m³/h
MCF 08
8 mm Muffe 0 - 100 bar 1,6 m³/h
VMK 10
10 mm Muffe 0 - 100 bar 2,5 m³/h
VMK / VFK 15
15 mm Muffe
Flansch
0 - 100 bar 5,7 m³/h
VMK / VFK 20
20 mm Muffe
Flansch
0 - 100 bar 8,8 m³/h
VMK / VFK 25
25 mm Muffe
Flansch
0 - 100 bar 13,3 m³/h
VMK / VFK 32
32 mm Muffe
Flansch
0 - 100 bar 20 m³/h
VMK / VFK 40
40 mm Muffe
Flansch
0 - 100 bar 31 m³/h
VMK / VFK 50
50 mm Muffe
Flansch
0 - 100 bar 43 m³/h
VSV-M / VSV-F 40
40 mm Muffe
Flansch
0 - 40 bar 31 m³/h
VSV-M / VSV-F 50
50 mm Muffe
Flansch
0 - 40 bar 43 m³/h
VSV-F 65
65 mm Flansch 0 - 40 bar 68 m³/h
VSV-F 80
80 mm Flansch 0 - 40 bar 90 m³/h
VSV-F 100
100 mm Flansch 0 - 40 bar 140 m³/h
VSV-F 125
125 mm Flansch 0 - 40 bar 198 m³/h
VSV-F 150
150 mm Flansch 0 - 40 bar 274 m³/h
VSV-F 200
200 mm Flansch 0 - 16 bar 450 m³/h
VSV-F 250
250 mm Flansch 0 - 16 bar 650 m³/h
FCF 65
65 mm Flansch 0 - 40 bar 98 m³/h
FCF-K 65
65 mm Flansch 0 - 40 bar 107 m³/h
FCF 80
80 mm Flansch 0 - 40 bar 133 m³/h
FCF-K 80
80 mm Flansch 0 - 40 bar 122 m³/h
FCF 100
100 mm Flansch 0 - 40 bar 215 m³/h
FCF-K 100
100 mm Flansch 0 - 40 bar 193 m³/h
FCF 125
125 mm Flansch 0 - 40 bar 227 m³/h
FCF-K 125
125 mm Flansch 0 - 40 bar 221 m³/h